TRADITIONEN

3. Blaulichttag der Grundschule Raußlitz


Am Freitag, den 10. Juni 2016,
stand bei den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Raußlitz jede Menge Action auf dem Stundenplan. Grund für diesen außerordentlichen Großeinsatz war der Blaulichttag. Dabei handelt es sich um einen Projekttag, an welchem die Kinder Einblicke in die Arbeitswelt von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst bekommen.

Organisator dieses lehrreichen Projektes ist Herr Sven Kohl von der Feuerwehr Raußlitz. Er konnte, unterstützt von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Raußlitz, Starbach, Ziegenhain und Coswig, der Bürgerpolizei Nossen, der Polizeihundestaffel Naustadt, dem DRK Ortsverband Niederau, dem Freddy Flink Mobil sowie Herrn Simon vom Brandschutzservice, bereits zum dritten Mal diese großartige Veranstaltung auf die Beine stellen.

Mit Sirenengeheul und Blaulicht rückten Polizei, ein Löschzug der Feuerwehr sowie ein Rettungswagen auf dem Dorfplatz in Raußlitz an. Schon hier wuchs die Spannung und Vorfreude auf die noch zu erwartende Stationsarbeit. Begrüßt wurden die Kinder und alle Erwachsenen durch Herrn Kohl, der den Tagesablauf genauer erläuterte sowie von der Hauptamtsleiterin unserer Stadt Frau Beyer, die viel Freude für diesen Tag wünschte. An acht Stationen wurde den Grundschülern viel Wissen vermittelt, praktische Übungen durchgeführt und Einblicke in interessante Aufgaben von Rettungskräften gewährt, so z.B. die Handhabung eines Feuerlöschers oder das Testen des Wasserstrahls eines Feuerwehrschlauchs. Zwischenzeitlich gab es eine Stärkung bei einem leckeren Frühstück.

Für die Kinder sehr interessant waren die Vorführungen der Hundestaffel. Es war zu erkennen, wie ein gut ausgebildeter Hundeführer mit seinem Hund sehr anspruchsvolle Aufgaben erfüllen kann. Die Polizisten zeigten viele interessante Gehorsamsübungen sowie spielerische Vorführungen, die manch einer bestimmt zu Hause mit dem eigenen Hund ausprobieren möchte.

An der Station "Fahrzeugkunde" wurden Feuerwehrfahrzeuge vorgeführt und kindgerecht erklärt. Auch das schnelle Ankleiden von Schutzanzügen konnte ausprobiert werden. Interessant war zu erfahren, in welche Höhe der Arm des Hubrettungsgerätes aus Coswig ausgefahren werden kann. Jedes Kind konnte in der Arbeitsbühne einmal Platz nehmen. Die Erwachsenen durften die Höhe von 34 Metern spüren und Raußlitz und Umgebung von oben betrachten.

Das Infomobil "Freddy Flink" bot eine Reihe von Materialien zur Brandschutzerziehung an. Demonstrativ konnten hier wichtige Verhaltensmaßnahmen bei einem Brandausbruch trainiert werden. Ein anschaulicher Film über eine Gefahrensituation verdeutlichte den Schülern wie wichtig es ist, im Notfall richtig zu reagieren und den Notruf abzusetzen. Jede Gruppe erhielt die Möglichkeit, bei einem ausgedachten Unfall die Rettungskette anzuwenden und am Telefon die Situation der Leitstelle zu schildern. Hier bedarf es familiär sowie schulisch weiter daran zu arbeiten, denn vielen Kindern waren die Notrufnummern und die Reihenfolge einer Meldung nicht bewusst.

Voller Neugier eroberten die Kinder den Rettungswagen des DRK sowie das Polizeifahrzeug. Mit Polizeischutzanzug gab es ein treffendes Foto.

Höhepunkt des Projekttages war zum Abschluss die Vorführung einer Übung, bei der es galt ein brennendes Haus zu löschen, einen Verletzten zu retten, den Brandstifter festzunehmen und die Brandursache mit Spürhunden zu ermitteln. Mit einer Teilnahmeurkunde und dem Aufruf der Feuerwehren Starbach und Ziegenhain für die Gewinnung von Mitgliedern in den Jugendfeuerwehren, was im Sinne des Allgemeinwohls sicherlich sehr zu wünschen ist, wurde der Blaulichttag beendet.

Dank dem Zusammenspiel aller Teilnehmer, Organisatoren und Spender war es ein Tag voller Erlebnisse, die in den Köpfen der Kinder sicher noch lange in Erinnerung bleiben. An den begeisterten Kommentaren der Kinder und Betreuer war zu erkennen, dass sich der Einsatz aller gelohnt hat. Viele Einsatzkräfte haben sich für diesen Tag beruflich frei genommen, was sehr anzuerkennen ist.


DANK an die Sponsoren und Unterstützer:

  • Ortsfeuerwehren Raußlitz, Ziegenhain, Starbach
  • Feuerwehr Coswig
  • Frau Ranft, Herr Feustel - Bürgerpolizei Nossen
  • DRK Ortsverband Niederau
  • Polizeihundestaffel Naustadt
  • Freddy Flink Mobil
  • Herr Simon- Brandschutzservice
  • Stadtverwaltung Nossen
  • Wasserzweckverband, Mitarbeiter Bauhof sowie Dorfverein Raußlitz
  • Firmen Kohlour GmbH Nossen sowie Autografe Lüttewitz
  • Rewe Starbach

 


 

____________________________________________________________________________

Copyright by Grundschule Raußlitz | Webdesign by webito.de